November – Die Show

IMG_9868

Wow! Gleicher Ort, gleiche Zeit, einen Monat später und wieder propen voll! Die Kellerperle war bis zum letzten Platz ausverkauft, denn alle wollten die zweite Veranstaltung von Perlen Unplugged genießen. Diesmal waren MINE und Joseph Myers zu Gast und der Abend hielt, was er versprach: Vielseitige Musik und interessante Geschichten!

MINE erzählte von der Studioarbeit zu ihrem Album, von ihrer Auftrittsangst und ihrem großen Orchesterprojekt, sie gab Tipps zum Kauf der perfekten Loopstation, erklärte warum ihr Stück „Ziehst du mit“ in mehreren Varianten mit verschiedenen Rappern aufgenommen wurde und warum das Plattenzähler gar nicht mögen und machte nebenbei noch großartig Musik.

Ihre ausgefeilten Songs mit Keys, Omnichord und Loopstation zu ihrer facettenreichen und ausdrucksstarken Stimme begeisterten nicht nur die Stammzuschauer, sondern auch alle die zum ersten mal bei Perlen Unplugged waren. Als besonderes Schmankerl, gab sie neben ihren eigenen Liedern ein Jan-Delay-Cover zum Besten, das auf die bemitleidenswerte und unberechtigt übersehene Existenz der B-Seiten aufmerksam machte.

Joseph Myers spielte seine gefühlvollen und eindringlichen Lieder mit so viel Hingabe, dass ihm beim letzten Lied zwar nicht die B- aber eine Saite seiner Gitarre riss. Mit seiner rauen, warmen Stimme sorgte er für die großen Gefühlsmomente an diesem Abend. Daneben erzählte er von seinem Tourleben, seinen Zukunftsplänen und von seiner ersten Gitarre, die, nachdem er ihr entwachsen war, einen Ehrenplatz erhielt.

Gemeinsam coverten beide souverän einen Peter Fox-Song, MINE malte Joseph Myers am Strand in „Denmark“ und der Überraschungsgast Chris Müller überraschte mit einem eindringlichen und großartig vorgetragenen Song.

Summa summarum ein wunderbar gelungener Abend, der hilft über den perlenlosen Dezember bis zum 22. Januar hinweg zu trösten, wenn es wieder heißt:

Willkommen bei Perlen Unplugged!