Februar – Die Show

IMG_3905

Auch im Februar war es wieder soweit und Annika Frerichs lud sich zwei – nein, diesmal sogar drei – Perlen auf die PerlenCouch. Das Bühnenwohnzimmer wurde kurzer Hand um einen Sessel erweitert um Andreas Kümmert, dem Star aus Gemünden, und Tim und Olli von byebye Platz zu bieten. So wurde es im gewohnt entspannten Rahmen von Perlen Unplugged ein unvergleichlicher Abend.

 

Wie so oft lebte der Abend vor allen Dingen vom Kontrast zwischen den geladenen Gästen. Während “Andy” nicht lang um den heißen Brei herum redete und mit seiner Ausnahmestimme und gefühlvollem Bluessound überzeugt hat, präsentierten byebye eine Mischung aus gekonnt servierter Situationskomik und souveräner Selbstironie. Das Leipziger Duo wickelte mit seiner legeren Art und seinen wunderbar entspannten Songs über “5,5 Dioptrien” und andere Geschichten aus dem Alltag das Publikum im Nu um den Finger. Im Gespräch erzählten die beiden studierten Lehrer, dass sie neue Städte am liebsten bei Wohnzimmerkonzerten kennen lernen und philosophierten über das Für und Wider einer gemeinsamen Zukunft – ob in der Musik oder in einer eigenen Wohnung wurde nicht ganz klar.

Später berichtete Andreas wie er zur Musik oder besser gesagt dem Schlagzeug eines Metaldrummers in der Nachbarschaft gefunden hat und wie es ist mit der Musik plötzlich gutes Geld zu verdienen.

 

In einem ganz besonderen Moment zeigten die drei Gäste mit einer Interpretation von “Everybody” der Backstreet Boys als Dancehall Version wie man auch das bekannteste und ausgelutschte Lied noch in neuem Licht erscheinen lassen kann.

 

Wir haben Tränen gelacht und großartige Musik gehört – Vielen Dank und bis zum nächsten Mal bei Perlen Unplugged!