23. April

Sven van Thom

& Annika Frerichs

Termine

 

sven

 

23. April

 

Sven Van Thom & Annika Frerichs

 

götze

 

21. Mai

 

Götz Widmann & TBA

 

SAISON

 

Bis zur nächsten Saison

 

bei Perlen Unplugged!

 

Die nächste Show

Sven van Thom

sven

- Bösartige Lieder für eine bessere Welt

Ein Tritt in die Eier tut nur noch halb so weh, wenn er mit einem Lächeln serviert wird.
Sven van Thom – der musikalische Part der erfolgreichen Action-Lesung “Tiere streicheln Menschen” – wagt sich wieder einmal allein auf die Bühne und singt von hässlichen Blumen und noch hässlicheren Kindern.
Er vermittelt Wissen mit seinem neu erfundenen Genre “Wikipedia-Schlager”, tanzt unbeholfen den “Spatz” und sorgt mit großer Geste für das schönste aller Gefühle: Die Fremdscham.Die Geschichten, die van Thom zwischen seinen Liedern erzählt, sind so hochgradig bescheuert, dass sie nur wahr sein können. Und wenn man sich fragt: “Was soll jetzt noch kommen?”, dann betritt plötzlich seine Duett-Partnerin Larissa die Bühne, und die zwei singen mal eben so herzzerreißend über die Liebe, dass einem die Pipi in die Augen steigt.

Lachen, weinen, fremdschämen.
Was will man mehr von einem gelungenen Abend?

Nachdenkliche Melancholie, leise Töne und eine süße Prise Hoffnung – schon befindet man sich direkt in der fabelhaften Welt der Wahl-Würzburgerin Annika Frerichs.
Mal beschwingt, mal im Flüsterton hält sie mühelos und ganz ohne unnötigen Pathos jeden Raum mit ihrer Stimme im Bann. Sie erzählt von tanzenden Schneeflocken, der großen oder verflossenen Liebe, von Freunden, die da sind und von Freunden, die waren.
Mit ihren deutschen Texten und ihren schlichten Arrangements ist sie so nah dran an dem Kerngedanken der Liedermacherkultur, die Botschaft und Persönliches in den Mittelpunkt stellt, wie wenige ihrer Generation. Nicht zuletzt daher gewann sie 2013, vornehmlich mit Liedern aus ihrem ersten Album “Zwischendrin” (2011), den Deutschen Chanson Nachwuchspreis in Berlin.
Doch Annika ist nicht mehr nur zwischendrin, sie geht weiter. Mitte des kommenden Jahres plant sie die seit der letzten Platte entstandenen und veredelten Songs erstmals mit Bandbesetzung aufzunehmen. Das neue Album soll nach Möglichkeit mittels Crowdfunding finanziert werden. Näheres will die Künstlerin aber erst im Rahmen ihrer anstehenden Tour “geimeinsam unterwegs” im Frühjahr 2015 verraten, auf der sie erstmals mit ihrer Band, bestehend aus dem Schlagzeuger Daniel Feldmeier und dem Kontrabassisten Oliver Dannhauser, zu hören sein wird. Es bleibt also spannend um Frau Frerichs.

Annika Frerichs
AnnikaFrerichs_07 Foto Aljosha Nickel

Info

Was ist Perlen Unplugged?

Eine Couch, ein Sessel, ein Tisch, eine Lampe – soviel zum äußeren Rahmen. Hinzu kommt eine Gastgeberin und zwei Künstler, genauer gesagt, zwei „Perlen“ der deutschen Singersongwriterszene.

Die Kellerperle verwandelt sich ab Oktober wieder einmal im Monat in ein gemütliches Wohnzimmer mit einem gewissen Hauch von Bühnenflair und lädt jeden ein, der unverfälscht und hautnah Künstler erleben und ihren Songs lauschen möchte. Im Gespräch mit der Gastgeberin Annika Frerichs erzählen die Musiker Geschichten zu ihren Liedern, ihrem Lebensweg, ihrem Schaffen oder ihrem Lieblings-Modegeschäft. Ganz bewusst verzichten wir auf große Besetzungen, Backgroundtänzer und Pyroshow um den Texten und Melodien Raum zu geben – „Perlen Unplugged“ eben.

Jeden dritten Donnerstag im Monat ab 20 Uhr bietet sich euch also die Möglichkeit guter, handgemachter Musik zu lauschen, interessante Geschichten zu hören und sogar bei verschiedener Gelegenheit aktiv am Geschehen „mitzumischen“. Die Veranstaltung abschließend wird ein Hilfsprojekt oder eine derartige Aktion aus Würzburg und Umgebung vorgestellt um sie in ihrer Sache zu unterstützen.

perlen_unplugged-1

Presse

“Junge Menschen singen Lieder” – Artikel im KulturGut Würzburg

“Perlen Unplugged ist großartig” – Konzertbericht auf Pogoweb.de

“Die Musikreihe Perlen Unplugged meldet sich zurück!” – Artikel Frizz Würzburg 09/14, Seite 4

“Neue Reihe in der Kellerperle: Unplugged auf dem Sofa” – Ankündigung in der Mainpost

 

 

 

IMG_0059

Was bisher geschah

November 13 – Lilly & Frau Krausert

Dezember 13 – Ben Galliers & Mimi Crie

Januar 14 – Spaceman Spiff & Cynthia Nickschas

Februar 14 – Mine & Short Story Sports (Entfallen)

März 14 – Nick and June & Sarah Lesch

April 14 – Celina Bostic & Illute

Oktober 14 – Matze Rossi & Ben Barritt

November 14 – Mine & Joseph Myers

Januar 15 – Dota Kehr & Brothers of Santa Claus

Februar 15 – Andreas Kümmert & byebye

IMG_0004

Die Gastgeberin

Annika Frerichs – Liedermacherin, Pädagogin und Begründerin der Konzertreihe “Perlen Unplugged”.

„Melancholisch schöne Gedankenwelt“ (Augsburger Zeitung)
„Frerichs verarbeitet Gedanken und Gefühle zu leicht verständlichen Texten und leisen Tönen in deutlicher Färbung der deutschen Liedermacher wie Konstantin Wecker, Klaus Hofmann und Reinhard Mey.“ (Badische Zeitung)
„Egal ob es um das dramatische Zerbrechen einer Freundschaft oder nur um einen nachdenklichen Blick aus dem Fenster geht – ihre Songs bilden immer eine gelungene Kombination aus ehrlichen Texten und kraftvollen Klavierbegleitungen.“ (Mainpost)

Annika Frerichs, in Hamburg geboren, in Freiburg aufgewachsen und seit Beginn ihres Studiums in Würzburg lebend, entführt mit ihrer Musik den Zuhörer in zauberhaft melancholische Welten, die stets mit einer Prise süßer Hoffnung versehen sind. Durch ihr Klavierspiel und eine ausdrucksstarke Stimme schafft sie es auch die letzte Reihe zu berühren.
Sie singt auf deutsch über, wie sie selbst sagt, „Beziehungen, Begegnungen, Liebe, Fragen… na über Probleme des Lebens halt“.
Ende 2011 hat sie, gemeinsam mit dem Cellisten Johannes Loudwin, ihr erste CD mit dem Titel „Zwischendrin“ aufgenommen. Seitdem gibt sie deutschlandweit Konzerte, spielt auf verschiedenen Festivals und zwischendrin ist sie auch schon mal hautnah in gemütlichen Wohnzimmern zu erleben.
2013 erhielt sie beim Chansonfest Berlin den Deutschen Nachwuchspreis. Seitdem hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Singersongwriterszene stärker in Würzburg zu etablieren, bekannte Liedermacher nach Würzburg zu holen sowie Nachwuchstalenten und noch unbekannteren Liedermachern eine Bühne zu geben, auf der sie musizieren und von sich und ihrer Musik erzählen dürfen.

Partner

 

pw logo

Logo_schwarz

Sponsoren

 

Stadt-Wue-Logo-2010-Schwarz

Logo Studentenwerk mit Schrift

Adobe Photoshop PDF

perlelogo

Kellerperle

Die 2011 eröffnete Kellerperle ist ein offenes, soziokulturelles, unkommerzielles und selbstverwaltetes Kulturzentrum für Studenten*innen und alle Interessierten. Sie ist Bühne für ein breites Spektrum kultureller Veranstaltungen. In gemütlicher Atmosphäre werden hier zudem Getränke zu moderaten Preisen angeboten. Wie das Motto „Lass es perlen“ vorgibt, soll die Kellerperle vor allem ein Freiraum zur Umsetzung kreativer Ideen sein, der zum aktiven Mitgestalten und zu Eigeninitiative anregt, und zu Austausch und Diskurs einlädt.

Shows

Kontakt

Finde uns

Schreib Uns





Your Name (required)

Your Email (required)

Subject

Your Message